Pressebericht vom 8. Mai – 2020er Reise nach Äthiopien

Auch in diesem Jahr sind Herbert und Ralph Walterspacher, sowie Günter Deppisch wieder nach Äthiopien gereist, um den Fortschritt der Projekte zu begutachten. Es wurde über die Schwierigkeiten bei der Fortführung von einigen Sozialprojekten gesprochen; vorerst gilt der Hauptaugenmerk der Förderbemühungen dem langfristigen und nachhaltigen Engagament im Bereich von Kindergärten und Schulen., sowie der Krankenversorgung.Erstmalig

23.09. – Vortrag bei den Interkulturellen Wochen

Am 23.9.2019 berichtet Herbert Walterspacher im Rahmen der interkulturellen Wochen des Landkreis Rastatt in der Volkshochschule Rastatt über die unterstützten Äthiopien-Projekte der Stiftung. Wir freuen uns in diesem besonderen Rahmen auch mit vertreten zu sein und freuen uns auf den Dialog mit Ihnen! Näheres zur Veranstaltung folgt bzw. kann auf der Website des Projekts heruntergeladen

29.08. – Stadtbibliothek Gaggenau

Am 29.08. berichtet Herbert Walterspacher in der Stadtbibliothek Gaggenau unter dem Stichwort „Entdeckerreise nach Äthiopien“. Heidrun Händle stellt Fragen an Herbert Walterspacher über den Schulalltag in Alemtena und die Kindergärten in Alemtena und Chole. Herzliche Einladung an alle Interessierten zum gemeinsamen Gespräch. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Besuchsreise Januar 2019

Am 06.01. starten wir wieder auf die jährliche Besuchsreise nach Äthiopien. Diesmal werden wir neben AlemTena wieder Chole und Waragu besuchen. Hier mit dem Fokus auf den neuen Trakt der Tagesklinik, welche wegen des auseinanderbrechenden Fundaments im Laufe des letzten Jahres neu gebaut werden musste.Auf Vermittlung von Herbert Walterspacher konnten hierfür zusätzliche Spendengelder von der